FERTIGUNGSPROZESS

Est. 2008

Mein Handwerk

Ich bin darauf spezialisiert, einzigartige, maßgeschneiderte Schmuckstücke zu kreieren. Und das ist das, was ich am liebsten mache.
Diese Art von Arbeit erfordert Kreativität und große Aufmerksamkeit für die Erwartungen des Kunden, aber vor allem ist es wichtig, ein gutes Einfühlungsvermögen mit dem Kunden aufzubauen.

Letzteres fällt mir besonders leicht. Die Fähigkeit, mich schnell in den Gemütszustand des Kunden hineinzuversetzen, ohne jedoch den Fokus zu verlieren, und die Fähigkeit, etwas zu schaffen, das der Kunde lieben wird, ist etwas, das mir leicht und schnell gelingt, vielleicht aufgrund einer guten Mischung aus Erfahrung und Einstellung.

Dies ist eines der Dinge, die ich in meinem Beruf am meisten liebe. Sicherlich ist das Kreieren und Herstellen eines Schmuckstücks mehr eine Leidenschaft als ein Job, aber wenn ein Schmuckstück von mir jemanden tief im Inneren berührt… das macht mich wirklich glücklich.

Auf dieser Seite finden Sie einige der Schmuckstücke, die ich für meine Kunden geschaffen habe. Jedes einzelne ist ein Unikat und wird immer ein solches bleiben, genau wie die Person, die es nun trägt.

PRÄZISION

Erfahrung trifft auf Handwerk

Als Kunsthandwerker bezeichnet zu werden, macht mich glücklich. Dieser Name erinnert an die alten Zeiten und an eine Mischung aus Erfahrung, Professionalität und handwerklichem Geschick, die für die Herstellung von Qualität, oft gepaart mit Kunst, sorgt. Was ein bisschen von dem ist, was ich tue…

Der Herstellungsprozess eines handgefertigten Schmuckstücks ist lang und ziemlich komplex, und er ist im Laufe der Zeit fast unverändert geblieben. Er erfordert Wissen und Erfahrung, aber auch Geduld und Selbstbeherrschung – vor allem, wenn etwas schief geht und man weiß, dass man wieder von vorne anfangen muss…

Viele meiner Schmuckstücke tragen entweder Steine oder Perlen. Mein persönlicher Geschmack, mein Stil und meine Erfahrung spielen bei der Auswahl von Steinen und Perlen sicherlich eine Rolle, aber die endgültige Wahl ergibt sich natürlich aus den Gesprächen mit dem Kunden. Hier finden Sie einige der Steine und Perlen, die ich normalerweise für meine Schmuckstücke verwende.

Handgefertigt

Der Prozess

Hier ist eine kurze Beschreibung, wie aus Ihren Erwartungen Ihr nächstes Juwel wird:

PHASE 1. PROJEKT

Nachdem ich das Projekt mit dem Kunden besprochen habe, erstelle ich einige Zeichnungen, die das Endergebnis abbilden und die die Grundlage für meine Arbeit sind. Heutzutage könnte ich das mit einer 3D-Software machen, aber ich bevorzuge immer noch Buntstifte.

PHASE 2. MATERIALIEN

Jetzt ist es an der Zeit, die Materialien auszuwählen, basierend auf dem Projekt und der Wahl des Kunden.

PHASE 3. WACHSMODELLIERUNG

Sobald das Projekt und die Materialien vom Kunden genehmigt wurden, fertige ich das Wachsmodell an, das ich für die Vorbereitung der Gipsform verwenden werde.

PHASE 4. GUSS

Und hier kommt der kritische Moment…das Gießen ist ein besonders wichtiger und heikler Schritt, der Erfahrung, Schnelligkeit und Konzentration erfordert. Die Form zu öffnen und zu sehen, dass alles gut gegangen ist, ist immer ein großes Gefühl.

PHASE 5. HERSTELLUNG

Danach bearbeite ich das Schmuckstück mit einer Reihe von Techniken wie Schweißen, Löten, Meißeln, Hämmern, Steinmontage und mehr, je nach Projekt.

PHASE 6. FINISHING

Schließlich bearbeite ich die Oberflächen je nach Projekt und poliere das Schmuckstück. Jetzt ist es bereit für Sie!